Social Forex Trading – Folgen Sie den besten Tradern und Strategien

Der Devisenmarkt ist einer der am schnellsten wachsenden Märkte für private Investoren. Dies ist nicht zuletzt dem Erfolg von Social Trading. zu verdanken.

Social Trading Plattformen sind online‐basierte Handelsplattformen. Es können Devisen, Rohstoffe und Indizes gehandelt werden. Von den traditionellen Offline Plattformen unterscheiden sich diese Online Plattformen in zwei grundlegenden Prinzipien: Sie stehen neben den zertifizierten Händlern auch privaten Investoren offen und erlauben ihren Nutzern eine maximale Transparenz über die Handelsaktivitäten aller Mitglieder.

Online Devisenhandel goes Social

Ein breites Spektrum von öffentlich zugänglichen Experten-Chats und Foren, Trading Simulationen mit virtuellem Geld und e‐Tutorials vermittelt dem Einsteiger praxisorientiertes Händlerwissen. Den Profis bietet ein höchst effizientes Recherchetool, das alle modernen Finanz‐ und Analysetools in einer einzigen, benutzerfreundlichen Oberfläche vereint. Das größte Lernpotenzial verbirgt sich allerdings in der Möglichkeit, die Handelsaktivitäten anderer Händler in Echtzeit einzusehen. Der Nutzer kann die Aktivitäten anderer Händler im Social Trading Network nicht nur beobachten, sondern deren Handelsaktivitäten nachzuahmen bzw. direkt in die eigenen Trading Strategie zu übernehmen.

Um die Möglichkeiten des CopyTraders ausschöpfen und von dem Marktwissen anderer Profi Trader maximal zu profitieren zu können, muss der Nutzer in der Lage sein, kompetente Trader seinen Bedürfnissen entsprechend zu identifizieren. Dazu stehen eine Reihe an Indikatoren zur Verfügung. Es sind Kennwerte wie Ergebnisse, Handelsinstrumente, Portfolio‐Strategie oder Risikoniveau, die sich über verschiedene Zeiträume analysieren lassen und Aufschluss über Stil und Erfolg eines Händlers geben. Auch können Trader nach dem prozentualen Anteil eines einzelnen Trades am Gesamtinvestitionsvolumen, der durchschnittlichen Haltedauer einer Position, dem Verlustanteil sowie der Anzahl der profitablen Handelswochen gefiltert werden. So kann jeder Nutzer genau die Händler ausfindig machen, deren Kompetenz er vertraut und an deren Handelsaktivitäten er partizipieren will.

Lesen Sie mehr über den aktuellen Trend: Social Trading.

10 Tipps wie Sie Social Forex Trading für sich gewinnbringend nutzen können

Hier sind einige bewährte Tipps, die Ihnen helfen werden, Social Forex Trading optimal für sich zu nutzen:

1. Bestimmen Sie zunächst Ihr Risikoniveau

Für das erfolgreiche Online Trading ist es wesentlich, die eigenen Risiko‐ und Vergütungsgrenzen festzulegen. Entscheiden Sie, wie lange Sie Ihre Positionen halten möchten, z.B. eine Woche, einen Monat oder ein Jahr. Nun bestimmen Sie die Risikoquote und legen den höchsten Hebel fest, den Sie verwenden möchten. Wenn Ihr Ziel beispielsweise langfristige und nachhaltige Gewinne sind, dann sind Positionen mit niedrigem Risiko und geringen Hebeln die beste Strategie für Sie.

2. Sortieren Sie die Top‐Händler nach Risikoniveau

Identifizieren Sie die Händler, die ähnliche Ziele und Risikoniveaus angeben wie Sie. Sie werden feststellen, dass deren Handelsverhalten Ihrem Stil entspricht. Die besten Händler über ein Jahr vertreten üblicherweise ein geringeres Risiko, während die besten Händler einer Woche ein hohes Risiko bedeuten.

3. Bevorzugen Sie eine bestimmte Währung?

Das Schöne am Social Trading ist, dass Sie Ihre Auswahl an Experten, die Sie beobachten möchten, begrenzen können. Wenn es eine spezielle Währung gibt, die Sie gerne handeln möchten, können Sie Ihre Suche auf Experten mit den gleichen Vorlieben beschränken. Zum Beispiel auf diejenigen, die nur mit dem britischen Pfund Sterling handeln. Natürlich können Sie sich auch auf die Währungs‐Wahl des von Ihnen ausgesuchten Experten verlassen.

4. Überprüfen Sie die Follower Ihres Experten

Suchen und überprüfen Sie die Anzahl, Streuung, Handelsstrategien und Erfolge der Personen, die Ihrem Experten bereits folgen. Experten, die 500 bis 1000 Follower haben, erzielen sehr wahrscheinlich beständig gute Erfolge, verfügen über umfangreiche Erfahrung und teilen ihr Wissen.

5. Bewerten Sie die Streuung des Portfolios Ihres Experten

Vielleicht denken Sie, ein langfristiger Händler mit niedrigen Hebeln und nachhaltigen Gewinnen stellt ein geringes Risiko dar. Wenn dieser Händler beispielsweise jedoch strikt in britischen Pfund Sterling handelt, so ist das Portfolio anfälliger für Marktveränderungen. Bewerten Sie sorgfältig, ob die Auswahl der Anlagen und der Mix der Positionen für Sie sinnvoll erscheinen.

6. Vergleichen Sie Ihren Experten mit anderen Marktführern

Wählen Sie eine Reihe erfolgreicher Handelsaktivitäten aus und vergleichen Sie Ihren Experten mit anderen, die dieselben Investitionen in demselben Zeitrahmen getätigt haben. Dies hilft dabei, die Händler zu ermitteln, die beständig bessere Erfolge erzielen als andere Experten und damit nachweislich über eine hohe Kompetenz verfügen.

7. Analysieren Sie die Gewinne und Verluste Ihres Experten

Verfolgen Sie die Höchst‐ und Tiefststände der Leistungskurve Ihres Experten über einen definierten Zeitraum. Es wird empfohlen, einen Zeitraum von mindestens einem Jahr zu bewerten. Wie groß ist die Spanne zwischen den Gewinnen und Verlusten? Gibt es einen starken Impuls in eine bestimmte Richtung? Können Sie über die Zeit eine Verbesserung der Leistung bei bestimmten Positionen feststellen?

8. Wählen Sie einen Experten aus der Nähe

Es ist ein Vorteil, sich mit jemandem zu beraten, der dieselbe Sprache spricht und in derselben Zeitzone lebt. Eventuell möchten Sie auch einen Experten auswählen, der sich am besten mit Ihrer bevorzugten Währung auskennt wie zum Beispiel mit einem Amerikaner. Ein in Sydney, Australien, ansässiger Devisenhändler dürfte politisch eher auf dem Laufenden sein, wenn es um Einflüsse auf den australischen Dollar geht als zum Beispiel ein Europäer.

9. Bewerten Sie den Grad der Interaktion

Beobachten Sie, wie kommunikativ der Experte gegenüber seinen Followern ist, und achten Sie auf die Qualität der Online‐Unterhaltungen. Dies ist ein guter Indikator dafür, wie gerne der Experte seine Tipps und Tricks teilt.

10. Diversifizieren Sie Ihr Personenportfolio

Ähnlich wie bei einem Investitionsportfolio ist es am besten, eine Mischung von Händlern zu wählen. Diese Strategie hilft dabei, das Risiko zu minimieren. Für einen neuen Social Trader ist es empfehlenswert, mindestens fünf Experten zu folgen, so dass kein Experte einen dominierenden Einfluss ausübt.

Diese grundsätzlichen Tipps sind nur ein Anfang. Der Vorteil am Social Trading ist, dass Ihnen rund um die Uhr eine Vielzahl an Informationen zur Verfügung steht. Wem Sie folgen, wie viel Sie lernen und wie Sie investieren, liegt bei Ihnen.

Lesen Sie mehr über den aktuellen Trend: Social Trading.

Kommentieren

Zum kommentieren bitte einloggen.

  • anyoption_big

  • 24option-large

  • easyforex

  • trading_point_big

  • zoneoptions

  • bdslogo160x42

  • optionbit_big

  • optionfair_large

  • UFXMarkets_150x50.gif

  • avafx_big

  • plus500_big